Erfahrungsbericht

Innsbruck
Andrea Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Integriertes Diplomstudium der Rechtswissenschaften, Dr. iur.

Mir gefällt mein Studium sehr gut. Es werden viele verschiedene Lehrveranstaltungen angeboten und man kann sich seinen Studienplan weitgehenst allein einteilen.

Universität
Anmeldung erfolgt ganz einfach. Besonders bei meinem Studiengang gibt es zahlreiche Anlaufstellen die einem gut weiterhelfen. So z.B. die Südtirol-Beratung wenn man Fragen hinsichtlich Prüfungen, Prüfungsfragen, Professoren etc. hat... Zudem gibt es noch die generelle Fachschaft Jus, wo man sich zudem noch Prüfungsunterlagen (Fragen, Skripte, Informationen zum Studium) jederzeit abholen kann.

Studienanfang
Studienanfänger die kein Latein während der Oberschule absolviert haben, müssen das kleine Latinum machen. Es ist sehr schwer, das Level das die Uni Innbruck dabei an die Studenten stellt ist extrem hoch, zudem sind die Lateinkurse sehr teuer und zeitaufwendig und auch für den Prüfungsantritt muss bezahlt werden. Also: am besten schon vor dem Studium einen Lateinkurs besuchen und die Lateinprüfung ziemlich zügig versuchen, ansonsten hält es einem während dem Studium nur auf. Außerdem Übungen zu den Lehrveranstaltungen besuchen, weil sie sehr praxisorientiert sind. Obwohl die meisten Lehrveranstaltungen (sprich Vorlesungen) zwar nicht zwingend sind und keine Anwesennotiz abgegeben werden muss, würde ich den Besuch dieser trotzdem sehr empfehlen. Ansonsten nicht vergessen sich für den Prüfungstermin rechtzeitig anzumelden, denn eine Abmeldung (zB. wenn man doch noch nicht fit genug für die Prüfung ist) ist bis max. 3 Tage vor dem Prüfungstermin möglich!

Studienstadt
Also Innsbruck ist wirlich zu empfehlen: Pro: es ist eine kleine, feine Stadt wo man sich auch als Mädchen wohl und sicher fühlt. Außerdem gibt es zahlreiche Freizeitangebote (neben den vielen Kaufhäusern, auch 2 Kinos, Bowlingbahn, Baggersee im Sommer zum Bad in der Nähe)... In der Uniklinik können wir Südtiroler uns mit gültiger Gesundheitskarte auch problemlos verarzten lassen. Mitfahrgelegenheiten nach Innsbruck gibt es übrigens südtirolweit zahlreiche (siehe eigene Facebook-Gruppe: Mitfahrbörse Innsbruck-Vinschgau/Meran/Bozen usw... Contra: das Leben ist schon eher teuer, vor allem Lebensmittel oder auch Preise für Zugfahrten sind für unsere Südtirolerverhältnisse sehr teuer...

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben