Erfahrungsbericht

Innsbruck
Julia Medizinische Universität Innsbruck, Humanmedizin, Diplom

Das Studium ist insgesamt sehr aufwendig man hat im Vergleich zu anderern Studien jeden Tag ab 8 Uhr Vorlesungen und nachmittags Praktika und falls man kein Latein hatte hat man dieses ebenfalls täglich am Abend. Das Studium ist sehr durchgeplant, Vorlesungen und Praktika sind alle genau festgelegt, deshalb kann man von Flexibilität nicht sprechen. Das Studium ist eher wie eine Oberschule organisiert man bekommt einen Stundenplan vorgelegt und das wars. Die Vorlesungen sind jedoch meist sehr nett gestaltet so wie man es eigentlich erwartet.

Universität
Ich finde die Uni im Allgemeinen sehr schön. Es gibt zwar kein begrenztes Unigelände jedoch ist eigentlich alles leicht erreichbar. Die Anmeldung war sehr einfach wenn man alles beisammen hatte und auch die Betreuung durch Tutoren war am Studienanfang sehr gut.

Studienanfang
Was ich als aller erstes gelernt habe ist, man muss immer fragen, egal wie blöd man sich vorkommt. Meistens bekommt man immer eine Antwort und falls nicht heißt es einfach immer weiter fragen. Wenn man nicht weiss wohin, was man machen muss oder wieso einfach immer fragen, irgendjemand weiß es immer. Was auch sehr wichtig ist, so blöd es auch klingt, ist man muss immer locker bleiben besonders am Anfang wenn man meistens nichts versteht, denn meistens verstehen es auch 100 andere nicht. Also immer locker bleiben, das gilt auch für den ems. Es passiert alles wie es passiern soll, also gebt euer Bestes und take it easy :)

Studienstadt
Innsbruck ist eine sehr ruhige Stadt, wo man jedoch alles bekommt und vorhanden ist was man braucht. Wenn man will findet man jeden Tag irgendeine Party wohin man gehen kann, was ich einem Medizinstudenten jetzt jedoch nicht empfehlen will. Insgesamt bin ich jedoch sehr glücklich hier. :)

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben