Erfahrungsbericht

Wien
Isabel BOKU, Lebensmittel und Biotechnologie, BA

Das Studium ist zwar sehr sehr technisch aufgebaut (siehe v.a. Vorlesungen des 1. Semesters: Mathe,Physik,Maschinenbau,Allg.,Physikalische Chemie usw), bereitet in diesem Sinne aber 100%ig super auf das spätere Arbeitsleben vor. Jobchancen stehen meiner Meinung sehr gut. Leider einige Pflichtvorlesungen (Zellbiologielabor + Chemielabor, Technisch Zeichnen Übungstermin, wöchentliche Matheübungsstunden inklusive Kurztest -.-) und daher relativ wenig Freizeit (dh: Mo-Fr auf der Uni sein, falls man jede Vorlesung besuchen möchte.. ) Das Studium eignet sich vor allem für technisch begabte mit guten Mathe-Chemie Kenntnissen (mit Wisslyz oder GOB Vorwissen --> Ideal) Was außerdem ein bisschen schade ist: Das Studium ist so gerafft aufgebaut, dass es kaum in 6 Semestern abgeschlossen werden kann (es sei denn, jemand lässt extrem den Streber raushängen, oder ist ein ziemliches Talent --> Bsp.: nur noch ca. 60% der Erstsemestrigen belegen noch die MatheÜbungen, alle anderen haben sie so wie ich aufs 3. Semester vertagt. :) aber wie gesagt: für technisch Begabte + Interessierte ein ideales Studium mit super Zukunftsperspektive!

Universität
Die Boku ist im Vergleich zur Hauptuni etwas kleiner und es gelingt somit schneller engere Kontakte zwischen den Einzelnen Studierenden und auch mit den Professoren zu knüpfen. Das Erstsemestrigentutorium sorgt dafür, dass du deine Mitstudierenden schneller + besser kennenlernst und dich somit an der Uni sehr wohl fühlst. Die Voranmeldung via Internet ist ziemlich easy, beim Inskribieren kann es teilweise zu etwas längeren Wartezeiten kommen. Betreuung ist super: Tutoren sind immer erreichbar + organisieren des öfteren Gruppentreffen, um die Beziehungen in den einzelnen Tutoriumsgruppen zu bestärken. Ansonsten kann man sich bei eventuellen Fragen auch einfach bei der ÖH melden, die kümmern sich auch super um jeden einzelnen.

Studienanfang
Unbedingt zum Erstsemestrigentutorium hingehen!! voranmelden + immatrikulieren nicht vergessen! Zum Studium: Falls geringes Vorwissen: gleich anfangen mit dem Mitlernen, ansonsten: lasst euch nicht stressen. :)

Studienstadt
Mega Angebot an Partylocations, Konzerten, Theater, Kunst + Kultur, usw. Mir persönlich ist die Stadt ein wenig zu grau + die Sonnentage zu selten. :) aber da muss jeder selbst entscheiden!

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben