Erfahrungsbericht

Brixen
Julia Freie Universität Bozen, Bildungswissenschaften für den Primarbereich (Kindergarten), 4 Jahre

Mein Studium ist zu lange, zu theoretisch und wird in der Öffentlichkeit falsch dargestellt. Es gibt nur vereinzelt Professoren, die ihren hohen Gehalt auch verdienen und etwas an der Uni leisten. Die meisten Vorlesungen sind zu theoretisch und lebensfern. Wir haben zu wenig Praktikum.

Universität
Das Gebäude in Brixen ist in KEINSTER Weise für uns geeignet. Es ist unpersönlich, demotivierend und deprimierend! Zum Glück haben wir im Sekretariat kompetenet Leute, sons wäre es noch schlimmer. Die Praxisbähe, ist wie gesagt, zu wenig gegeben. Erriechbarkeit ist ok, Zugverbindung hat sich zum Glück verbessert.

Studienanfang
Nehmt so viel auf wie ihr könnt, seid nicht faul und beginnt endlich mehr zu leisten, als von eich verlagt wird. Setzt Initiativen, hinterfragt vieles und vor allem, zwingt die Professoren mit euch zu diskutieren und lasst euch nicht einfach Dinge eintrichtern!

Studienstadt
Brixen ist als UniStadt wenig geeignet.

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben