Erfahrungsbericht

Bologna
Leo Schmieder Alma Mater Studiorum, Giurisprudenza

+ Analytisches Denken; fachspezifische Sprache; Verstàndnis vom politischen Tagesgeschehen; "links" zur Geschichte; fordernd (langfristig) - Manchmal zu kanalisierend; mehere sehr orientierte, zu engstirnig denkende Mitstudenten;

Universität
unnòtig komplizierte website, unklare Mitteilungen, organisierte Anlaufstellen, vom Studenten sehr "entfernte" Betreuung, saubere Infrastruktur doch verbesserungswuerdig, grosses Angebot an Lernsàlen;

Studienanfang
Mit italienische Mitstudenten den Wohnraum teilen um sich nicht, suedtirol typisch, abzuschotten - auch aus sprachtechnischen Gruenden.

Studienstadt
Viel, mehr, alles - irgendwann vielleicht auch Zu viel! Zu hohe Mietpreise fuer zu wenig Wohnqualitàt (siehe Ausstattung der Wohnungen usw. im Vergleich zu Wien zB.)

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben