Erfahrungsbericht

Innsbruck
Felix Zingerle Leopold Franzes Universität , Lehramt Geschichte und Geographie

Hallo erstmal, an sich gefällt es mir an der Uni. Doch der ganze Kram um der Uni herum is echt unübersichtlich. Es fängt bereits mit der Studiums Suche an und hört beim Wohnplatz auf. Das bedeutet ich als Maturant tue mich schwer richtig alles zu verstehen und alleine alles zu bewältigen, was meistens gefordert wir. Zudem habe ich auch einige Schwierigkeiten gehabt alle Uni Plattformen genau kennenzulernen und sie vor allem zu verstehen. Zusätzlich kann ich auch sagen, dass die Vorlesungen an sich spannen sind, aber in einem ziemlichem schnellem, oft zu schnellem Sprechtempo, voranschreiten und kaum "Verstehensphasen" vorhanden sind. Auch die Klausuren werden als nicht leicht bezeichnet, was an sich ja sein sollte, aber dennoch bitte an den Unterlagen angepasst sein sollten, was die Vortragenden während den Vorlesungen gesagt haben und evt. in eigener Lektüre nachzuholen sei (hierbei aber auch nur das aller wichtigste- meiste sollte och angesprochen werden um es dann auch zu hören und zu verstehen). Bei de Wohnungssuche selbst ist man auf ganz sich alleine gestellt und kein "Teufel" hilft da jemanden etwas zu finden. Das ist nicht ganz fair und einfach etwas ansprechendes zu finden. Denn wenn etwas in Aussicht ist, dann oft in einem nicht gerade ansprechendem Aussehen! Heime sind zwar meist okay, aber von den Preisen generell viel zu hoch!!! Ansonsten finde ich die Uni cool, auch wenn ich nicht nebenbei arbeite und dabei schauen muss woher mein Geld kommen muss.

Universität
Die Uni an sich ist cool, vor allem das "studieren". Das Umfeld an Studierenden ist auch sehr gut. Weniger gut ist dagegen das Umfeld der Räume, die meist sehr alt aussehen und eher unsauber sind. Zusätzlich gibt es ein leichtes Durcheinander bei den Räumlichkeiten, welches aber nach einiger Zeit sich verbessert, wenn man immer nur dieselben Säle benutzt. Die Erreichbarkeit ist eigentlich exzellent und sehr gut durch dacht! Die Anlaufstellen und Betreuungen könnten wie das ganze Online Plattformformat besser und vor allem einfacher aufgebaut werden, damit eine bessere Übersicht entstehen kann. Denn die Anmeldung selbst läuft über zu viele verschiedenen Ecken, wobei man sich nirgends als Neuling auskennt! Praxisnähe zur Berufswelt wird in meinem Studium versucht zu erreichen was ich als positiv empfinde. Kann noch mehr werden - Steigerung möglich.

Studienanfang
Das ganze rund herum früh genug zu verstehen und genug Zeit zu haben alles sich vorher anzuschauen bevor alles gleich beginnt. Eigentlich früh genug Gedanken sich zu machen, was studier ich. Später fällt dann die Entscheidung für den Studiums Ort sich viel leichter. Denn ab dann interessiert man sich für den Studiums Ort.

Studienstadt
Also ich bin eher ein Vorlesungs- und Seminargeher und wenig außerhalb der Studiums Zeit unterwegs. Manchmal in die SH Bude zur Sitzungen und Veranstaltungen der SH. Aber ansonsten weniger. Denn ich bin kein Ausgeher!

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben