Erfahrungsbericht

Brixen
Carmen Freie Universität Bozen, Bildungswissenschaften berufsbegleitend - 4 Jahre

Das Studium bringt GAR NICHTS für die Praxis. Es herrscht Anwesenheitspflicht, zur Formalisierung muss man jedes Mal extra anreisen, das nervt. Es gibt nur wenige GUTE Professoren, die es verstehen, Interesse für ihr Fach zu wecken. Der Hauptteil besteht aus Vorlesungen, es sind viel zu wenig didaktische Fächer bzw. praktische Tätigkeiten vorgesehen. Einige Fächer sind schlichtweg überflüssig! z.B. Physik oder Zweite Sprache. Gewisse Professoren verlangen sehr viel um eine Note zu bekommen, andere lesen die Arbeiten nicht mal durch und vergeben Höchstnoten!

Universität
Das Gebäude ist bescheuert konstruiert, kalt und trostlos. Wandschmuck ist untersagt. Formalisierung ist nervenaufreibend. Die Sekretärinnen sind SEHR nett und hilfsbereit (für BIWI). Man wird teilweise sehr gut betreut, teilweise gar nicht.

Studienanfang
Sich nicht zu verlaufen! Das System an sich ist auch etwas kompliziert......

Studienstadt
Kann nichts dazu sagen, weil ich pendele. Brixen ist aber ein nettes Städtchen.

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben