Erfahrungsbericht

Innsbruck
Sarah Leopold-Franzens Universität Innsbruck, BA Französisch

Alles in allem sehr positiv. Das Studium ist sehr vielseitig. Neben den Sprachmodulen müssen auch Lehrveranstaltungen zu Kulturwissenschaften und Medienwissenschaften absolviert werden. Die Sprachkurse finden in kleinen Gruppen statt, was sehr hilfreich ist um Leute kennen zu lernen aber auch den kleinen Nachteil hat, dass das Studium etwas verschult ist. Das Studium kann sich aber ziehen, da für viele Lehrveranstaltungen andere vorausgesetzt werden.

Universität
Uni ist sehr gut organisiert. Alles ist leicht zu finden, da die Uni nicht sehr groß ist. Man wird in den Studienabteilungen gut beraten. Bibliothek ist super Ort zum lernen.

Studienanfang
Das Sprachniveau B1 ist Voraussetzung für das Studium. Am Beginn des Semesters ist ein Einstufungstest zu absolvieren. Wenn man diesen besteht, kann man mit dem ersten Sprachmodul beginnen, ansonsten muss man zuerst einen Sprachkurs belegen.

Studienstadt
Innsbruck ist eine super Studentenstadt, alles ist in kürzester Zeit erreichbar. Sehr hohe Lebensqualität und viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Klein aber fein :-)

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben