Erfahrungsbericht

Wien
Caroline Lercher Tauber Universität Wien, Kultur- Und Sozialanthropologie

Die Kultur- und Sozialanthropologie beschäftigt sich mit Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Kulturen und Formen des Zusammenleben von Menschen, dabei wird Rücksicht genommen auf historische, politische und andere Einflüsse wie Kolonialismus, Globalisierung, Gender usw. Am Studium begeistert mich die kritische Hinterfragung bestimmter Ereignisse und das aktivwerden von Studierenden. Einzigartig an dem Studium sind auch die Studierenden. Im Studicafè, im Institut kann man sich mit Leuten über Gott und die Welt unterhalten, sich übers Studium austauschen und auch einfach mal relaxen. Besonders in diesem Studiengang sind die Studierenden sehr kontaktfreudig und immer für neue Freundschaften und Gespräche offen. Es ist sehr einfach, Anschluss zu finden. Man findet auch Anschluss zu einigen internationalen StudentInnen.

Universität
Die Universität ist gut organisiert, für Studierende stehen auch Lernplätze zur Verfügung. Die Studiencafès sind ein bisschen teuer (immer noch günstiger zu normalen Wiener-Verhältnissen), die Preise sollten sich an das Budget von Studierenden besser anpassen. Das Sportangebot der Uni ist sehr empfehlenswert (USI).

Studienanfang
Nicht durchdrehen, Fristen einhalten, und viele Leute Deiner Studienrichtung kennenlern! Der Studienanfang ist somit einfacher und ihr könnt euch besser austauschen. Die Studienassistenten sind auch eine große Hilfe.

Studienstadt
Wien ist eine große Stadt mit vielen Möglichkeiten. Für alle lässt sich irgendein Hobby finden und viele bieten auch Studierendenrabatte. Poetry Slam, Museen, Kunstaustellungen, Sportkurse, Marathons, Musicalsvorstellungen, Konzerte, Kino, nicht zu vergessen ist das Donauinselfest, das Angebot ist groß und jeden Tag neu.

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben