Erfahrungsbericht

Innsbruck
Peter Medizinische Universität Innsbruck, Human- und Zahnmedizin

Es ist ein sehr lern- und zeitintensives Studium. Wer sich nicht für Naturwissenschaften interessiert, tut sich hier schwer. Ansonsten ist es aber wahnsinnig interessant und man wird, aufgrund des eher verschulten Systems (das nebenbei die Flexibilität eher einschränkt) von den Mitstudierenden mitgezogen und motiviert.

Universität
Die Organisation ist gut (von den unfreundlichen Sekretärinnen mal abgesehen), die Räumlichkeiten allerdings eher renovierungsbedürftig, und die Ausrüstungen der Labore steinzeitlich.

Studienanfang
Von Anfang an mitlernen! Lernstrategien entwickeln und ganz wichtig: Vorlesungen besuchen, auch wenns sonst keiner tut!

Studienstadt
Innsbruck ist klein und freundlich. Ausgehmöglichkeiten gibt es nicht so viele wie in größeren Städten, vor allem, wenn man etwas sucht, das nicht so ganz Mainstream ist. Die Nähe zu allem ist allerdings ein wirklich großer Vorteil und man hat jede Sportmöglichkeiten in der Natur, die man sich vorstellen kann.

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben