Erfahrungsbericht

Innsbruck
Udo Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Integriertes Diplomstudium der Rechtswissenschaften - Mag. iur.

Ist ein italienisches Studium der Rechtswissenschaften. Einzelne Fächer, wie z.B. Römisch Recht, Rechtsphilosophie, Rechtsgeschichte, Europarecht und Völkerrecht werden zusammen mit den österreichischen Studenten in deutscher Sprache gehalten. Einzelne Prüfungen können in deutscher wie in italienische Sprache abgelegt werden, aber es empfiehlt sich die Prüfung in italienisch abzulegen, da es selten Bücher in deutscher Sprache gibt. Ausnahme ist seit kurzem das italienische Zivilrecht. Hier haben Professoren und Assistenten der Uni Innsbruck ein deutscher Lehrbuch herausgegeben. Insgesamt ist es ein umfangreiches und schwieriges Studium. Zu beachten ist, dass oftmals die ECTS-Punkte für das jeweilige Fach nichts über den Lernumfang aussagen. Das Studium in Innsbruck ist v.a. in Hinblich auf den beruflichen Werdegang zu empfehlen, denn wie gesagt, legt man Prüfungen auch in Deutsch ab und somit wird man perfekt zweisprachig ausgebildet.

Universität
Die Uni Innsbruck ist sehr gut organisiert. Anmeldungen, Prüfungsnoten u.v.m. ist im Internet einsehbar. Die Südtirolberatung begleitet den Studierenden während des ganzen Studiums. Aber auch alle Professoren und Mitarbeiter sind sehr entgegenkommend. Zudem finden die Vorlesungen fast immer in relativ kleiner Runde statt, was den direkten Kontakt mit den Professoren erleichtert und den Unterricht insgesamt sehr von Vorteil ist. Viele Fächer werden von Professoren von Padova unterrichtet und deshalb in Blöcken unterrichtet. Somit bringt es den Vorteil, dass auch Berufstätige dieses Studium machen können. In verschiedenen Fächer werden viele Übungen und Seminare angeboten, mit welchen das erlernte in praktischer Hinsicht vertieft werden kann. Auch werden immer wieder Besuche bei Gerichten oder auch bei der Autonomen Provinz Bozen angeboten. Parkplätze sind in Innsbruck ein Problem, denn als Nicht-ansässig kann man kein Dauerabo für die gebührenpflichtigen Parkplätze erwerben. Die öffentlichen Verkehrsmitteln in Innsbruck funktionieren sehr gut.

Studienanfang
Beim Studium wird man von der Südtirolberatung begleitet. Hier sollte man sich die entsprechende Einführung nicht entgehen lassen.

Studienstadt
Generell ist Innsbruck eine offene und internationale Stadt wo sehr im Kultur- und Freizeitbereich viel angeboten wird. Auch ist die Lebensqualität sehr gut und die Mietpreise der Wohnungen auf Südtiroler Verhältnisse gesehen eher günstig.

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben