Erfahrungsbericht

Budapest
Madeleine Andrássy Gyula Deutschsprachige Universität Budapest (AUB), Internationale Beziehungen (IB) und Mitteleuropäische Studien (MES) - 2 Jahre (MA)

Ich kann an der AUB zwei Studiengänge absolvieren,dadurch wird das Studium sehr vielfältig und interessant. Die Professoren sind hochqualifiziert, und z.T. Fachpersonen aus den Bereichen Diplomatie, Politik und Wirtschaft sowie Anthropologie und Geschichtswissenschaften. Da es sich um eine sogenannte "Mikrouni" handelt, bauen die Studenten untereinander und zu den Professoren ein sehr persönliches Verhältnis auf. Dies trägt natürlich sehr positiv zur eigenen Entfaltung im Studium bei. Die Universität AUB ist auch für ihr internationles Flair der Studierenden sehr bekannt und beliebt.

Universität
Die Universität ist gut organisiert. Bei Fragen oder Probleme kann man sich ständig an das Sekräteriat wenden oder in anderen Fällen direkt an die Professoren. Praxisnähe steht in manchen Fächern an erster Stelle. Bez. der Infrastruktur ist die Uni von allen Seiten der Stadt leicht und bequem erreichbar!

Studienanfang
Eigentlich nichts, weil die Universität sich auf internationalen Bereich ziemlich gut etabliert hat.

Studienstadt
Budapest ist einfach super. Die Studenten kommen mittlerweile aus der ganzen Welt. Die Sprache ist relativ schwer zu erlernen, aber schön. Zudem werden etliche Sprachkurse (ungarisch, italienisch, russisch, französisch, spanisch,.......) angeboten. Ausgeh- und Freizeitmöglichkeiten sind unbegrenzt und sehr vielfältig!

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben