Erfahrungsbericht

Innsbruck
Stephanie Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Lehramt Englisch und Französisch - 9 Semester--> Magister

Ich mag das Studium an sich sehr gerne. Die Professoren sind sehr gut, viele Muttersprachler und kompetent. Aber natürlich sind viele Kurse sofort schon überfüllt, man bekommt viele nicht, die man unbedingt braucht!.

Universität
Die Uni an sich ist nicht schlecht, jedoch sind viel zu viele Studenten für zu wenig Kursplätze. Das ist leider sehr unangenehm und das Studium kann sich auch mal hinziehen. Die meisten Richtungen haben auch Studienbeauftragte, die einem gerne weiterhelfen. Die Infrastrukturen sind etwas verteilt, also es kann sein, dass man ein Stück laufen muss bis zu einem Kursraum, der ein paar Häuser weiter ist und es gibt sogar ein paar Räume, wo man auch mit dem Bus fahrn muss. Etwas unpraktisch. Aber sonst finde ich die Uni an sich sehr gut und ich würde nicht wechseln.

Studienanfang
Man sollte sich am Anfang mal den Studienplan des gewünschten Studiums durchlesen, damit man einen Überblick bekommt. Denn am Anfang schaut alles so kompliziert ist, dass es schon fast abschreckend wirkt. Sonst einfach Höhersemestrige fragen, Leute kennenlernen und nicht schüchtern sein.

Studienstadt
Ich liebe Innsbruck, die Stadt ist wirklich wunderschön. Man kann vieles unternehmen, trotzdem ist sie nicht eine zu große Stadt und man kann auch Ruhe und Frieden haben.

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben