Erfahrungsbericht

Rostock
Veronika Universität Rostock, Soziologie/Demographie - MA

Im Studium werden zunächst methodische Kenntnisse vermittelt. Neben den soziologischen Theorien gibt es vielfältige Möglichkeiten sich im Bereich Demographie zu spezialisieren. Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung, das ebenfalls in Rostock ansässig ist, kooperiert mit der Universität und bietet weitere Kurse in englischer Sprache an. Besonders gefiel mir am Studiengang die kleine Anzahl an Studierenden und die enge Zusammenarbeit mit den Professoren und die sehr gut ausgerüstete Bibliothek am Max-Planck-Institut. Weniger gut dagegen gefiel mir die Prüfungsordnung bezüglich der Prüfungsanmeldungen: wer sich einmal für ein Modul angemeldet hat, kann nicht mehr abspringen (höchstens schieben).

Universität
Die Anmeldung erfolgt online, dann werden die Formulare ausgedruckt und verschickt. Es war kein Problem mit dem italienischen BA Abschluss nach Deutschland zu wechseln. Die Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter waren erreichbar und sehr hilfsbereit. Die Uni selbst ist gut ausgetattet. Leider fehlt es an Lernräumen an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, sodass man häufig in der Mensa sitzt und liest, was nicht gerade leise ist. Die Bibo ist etwas weiter weg.

Studienanfang
Wenn man erst zum MA an die Uni wechselt, sollte man darauf achten, dass man genug Vorkenntnisse im Bereich Statistik mitbringt. Sonst heißt es nachlernen. Auch sollte man sich darauf einstellen, dass die norddeutsche Mentalität etwas kühler ist. Aber auch das legt sich mit der Zeit.

Studienstadt
Wichtig ist, dass man im Studentenviertel (KTV) oder Stadtnähe/Uninähe wohnt. Dort gibt es ein breites Freizeitangebot, tolle kleine Kneipen und auch dort finden die Feste statt. Unschlagbar ist natürlich die Nähe zur Ostsee - innerhalb 20 Minuten kann man am Strand liegen; allerdings ist das Wasser etwas frischer als an der Adria. Dagegen spricht die weite Distanz zu Südtirol: 12 h Zug muss man da schon einplanen.

Schreibe uns

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben