AK-Tirol Beihilfe für berufstätige Studierende

AK-Mitglieder, die berufsbegleitend studieren oder aufgrund dieser Ausbildung die Berufstätigkeit einstellen, können noch bis zum 31. August 2018 um Bildungsbeihilfe ansuchen. 

Gefördert werden ordentliche Studien (Bachelor-, Master- oder Diplomstudium, sowie das Doktoratsstudium der Human-, Veterinär- oder Zahnmedizin). Zudem fördert die AK Auslandssemester von mind. 1 Monat und max. 4 Semester, die im Rahmen eines Inlandsstudiums durchgeführt werden oder ein Vollzeitstudium an einer anerkannten Hochschule im EWR-Raum oder in der Schweiz besuchen. Nicht gefördert werden PhD-Studien, Universitäts- oder Hochschullehrgänge, Lehrgänge universitären Charakters oder Lehrgänge zur Weiterbildung.

Diese AK-Mitglieder müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung selbst mindestens sechs Monate hindurch im Berufsleben stehen und die Arbeiterkammerumlage in Tirol bezahlen oder in den letzten vier Jahren mindestens zwei Jahre die AK-Umlage bezahlt haben. Die Einkommensgrenze liegt bei 1.510 Euro. Bei einem Auslandsstudium liegt die Grenze bei 1870 Euro. Nähere Bestimmungen zur Einkommensberechnung sind in den jeweiligen Richtlinien festgelegt.

Die Beihilfe liegt zwischen € 300,-- und € 690,-- pro Ausbildungsjahr, bei einem Auslandsstudium zwischen € 340,-- und € 850,-- pro Ausbildungsjahr.

Weitere Infos unter: https://tirol.arbeiterkammer.at/beratung/bildung/BildungundFoerderungen/AKBeihilfefuerStudenten.html