Medizinstudium



Vorbereitungsangebot Medizinaufnahmetest in Österreich

In Zusammenarbeit mit der Abteilung Bildungsförderung der Landesverwaltung bietet die sh.asus auch 2019 ein kostengünstiges Vorbereitungsangebot für die österreichische Medizinaufnahmeprüfung (MedAT Human- und Zahnmedizin) für SüdtirolerInnen an. 

Das Angebot umfasst:

- zweitägige Intensivkurse, in denen die Referenten des Instituts für Studentenkurse (IFS) Methoden und Inhalte zur Bewältigung des Tests vermitteln (04.03.2019 bis 09.03.2019). Die Kosten für die Vorbereitungskurse belaufen sich auf 40 EUR.

- Testsimulation im April (13.04.2019), welche das Überprüfen des Erlernten ermöglicht. Die Teilnahme an der Testsimulation ist kostenlos. Eine Anmeldung zur Testsimulation ist noch bis zum 31. März möglich. Die Anmeldung erfolgt ONLINE. Achtung: Nur noch einige Restplätze frei.

 Weitere Infos unter medizin@asus.sh, 0471/974614. Nur für Maturantinnen und Maturanten und Südtirolern/Südtirolerinnen, die bereits im Besitz der Matura sind.


Wichtige Infos und Links zum Studium der Medizin:

Für das Studium der Humanmedizin in Deutschland, Österreich und Italien besteht derzeit kein freier Hochschulzugang. Aufgrund der unterschiedlichen Zulassungsmodalitäten ist es unbedingt erforderlich, sich frühzeitig alle relevanten Informationen zu beschaffen. In der Broschüre "Medizinstudium im In- und Ausland" haben wir für dich die wichtigsten Infos zusammengefasst - auch bezüglich Alternativen im Ausland. Wenn du willst, kannst du dich via Mail (medizin@asus.sh) in unseren Medizin-Newsletter eintragen.

Österreich

Die Aufnahme zum Medizinstudium in Österreich erfolgt durch einen Aufnahmetest, den MedAT. Der Test findet am 05. Juli 2019 an allen staatlichen Medizinischen Universitäten gleichzeitig statt. Die Internet-Anmeldung wird im März auf www.medizinstudieren.at durchzuführen sein. 

Administrative & organisatorische Informationen zum MedAT
http://www.medizinstudieren.at/

Infos zu Testinhalte
http://www.medat-vorbereitung.at/medat/textverst%C3%A4ndnis/
http://www.medizinstudieren.at/aufnahmetest/humanmedizin/testinhalte/ 

Virtueller Medizinischer Campus - E-Learning Plattform zur Vorbereitung auf den Aufnahmetest in Human- und Zahnmedizin. Dort findest du Übungsbeispiele und detaillierte Stichwortlisten zu den einzelnen Fächern! Aktualisierte Vorbereitungsunterlagen für das Aufnahmeverfahren 2019 sind ab Februar 2019 verfügbar und online.
https://vmc.medunigraz.at/add-on/login/index.php?alt=Log%20in (Hierfür musst du dich kurz registrieren und hast dann Zugang zu den Unterlagen für das Aufnahmeverfahren)

Online Unterlagen und Probe-Test zur Vorbereitung auf den MedAT:
https://velumed.at/medat-vorbereitung/
https://www.studymed.at/medat-vorbereitung
https://www.aufnahmetest-medizin.at/
https://www.youtube.com/results?search_query=medgurs 

Skripten zur Vorbereitung der ÖHMed Wien und vieles mehr...
https://medat.oehmedwien.at/

Das kleine Heft zum MedAT der ÖHMed Wien - wichtige Tipps & Tricks
http://medat.oehmedwien.at/wp-content/uploads/sites/5/2018/03/Kleines-Heft-zum-MedAT-Endversion.pdf 

Vorbereitungsangebote
Es gibt verschiedene private Anbieter, welche Vorbereitungskurse on- und offline anbieten. Wie hilfreich diese Kurse wirklich sind muss jedeR für sich selbst entscheiden. Die MedUni Graz diestanziert sich zum Beispiel von allen Vorbereitungskursen. Die Österreichische HochschülerInnenschaft betont, dass es keinerlei empirische Beweise gibt, die zeigen, dass TestteilnehmerInnen mit Kursen besser vorbereitet sind als solche, die sich im Selbststudium vorbereitet haben.
Einige Beispiele für private AnbieterInnen (keine Werbung!):
Kloster Neustift: https://www.kloster-neustift.it/kurs/vorbereitungskurs-medat-h-und-medat-z-3/ 
Medgurus: https://medgurus.de/ 
Institut Dr. Rampitsch: https://www.studentenkurse.at/ 
Med-Breaker: https://www.medat-vorbereitung.at 
Dr.-Test: https://www.doktortest.net/medat/vorbereitungskurse/ 

Italien

Auch in Italien ist eine Aufnahmeprüfung (test di ammissione) vorgesehen. Der Test erfolgt üblicherweise im September und findet an allen staatlichen Universitäten am selben Tag statt. Über die Webseite www.universitaly.it ist eine zentrale Bewerbung möglich.

Medizin-Aufnahmetest Italien:
https://www.studenti.it/test-medicina-2018.html

Termine MIUR:
http://accessoprogrammato.miur.it/2018/index.html 

Prüfungsvorbereitung und Simulation zur Vorbereitung auf den Medizin-Aufnahmetest Italien:
http://www.testuniversitari.it/test/corso/medicina-e-chirurgia
https://www.studenti.it/test-ingresso-medicina-2018-risposte-soluzioni-miur.html
https://www.onlineexambuilder.com/it/test-ingresso-medicina/exam-32181
http://trainingplatform.it/simulatore/ 

Deutschland

Medizin Aufnahmeverfahren Deutschland:
https://zv.hochschulstart.de/index.php?id=9

In Deutschland gibt es derzeit keinen Medizinaufnahmetest wie dies etwa in Österreich und in Italien der Fall ist. Allerdings berechtigt der Abschluss der Oberschule nicht automatisch zum Studium der Medizin!  Als Faustregel mag gelten, wer in Deutschland Medizin studieren möchte, muss eine sehr hohe Punkteanzahl bei der Matura erreichen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, die eigene Punktezahl noch ein wenig zu verbessern – durch die Teilnahme am TMS. 

Der Test für Medizinische Studiengänge (TMS) ist ein spezifischer Studierfähigkeitstest, der das Verständnis für naturwissenschaftliche und medizinische Problemstellungen prüft. Mit Hilfe des Tests, der aus verschiedenen Untertests besteht, wird festgestellt, inwieweit Studieninteressierte komplexe Informationen, welche in längeren Texten, Tabellen oder Graphiken dargeboten werden, zu erfassen und richtig zu interpretieren vermag, ferner, wie gut er/sie mit Größen, Einheiten und Formeln umgehen kann. Des Weiteren prüft der TMS die Merkfähigkeit, die Genauigkeit der visuellen Wahrnehmung, das räumliche Vorstellungsvermögen und die Fähigkeit zu konzentriertem und sorgfältigem Arbeiten. Nicht geprüft werden fachspezifische Kenntnisse, die Gegenstand der Abiturprüfung oder einer anderen Prüfung sind, welche die Hochschulreife vermittelt. Der Test für Medizinische Studiengänge findet einmal im Jahr statt, die Teilnahme ist freiwillig. Jede Person ist nur einmal zur Teilnahme in Deutschland berechtigt.

Die Anmeldung zur Teilnahme am Test für Medizinische Studiengänge (TMS) erfolgt ausschließlich online. Ihr könnt euch vom 01. Dezember (des jeweiligen TMS-Vorjahres) bis 15. Januar (24.00 Uhr, des jeweiligen TMS-Jahres) über das Anmeldeportal zum TMS anmelden. Anmeldungen zu einem späteren Zeitpunkt sind nicht möglich (Ausschlussfrist). Der TMS findet 2019 am 11. Mai statt und kann an unterschiedlichen Standorten in Deutschland abgelegt werden: Alle Infos zum TMS findet ihr auf folgender Seite: https://cip.dmed.uni-heidelberg.de/tms-info/tms-info/index.php?id=ueber_den_tms

Neuerungen ab Sommersemester 2020

Der Zugang zum Medizinstudium in Deutschland soll neu geregelt werden. Neuregelung soll ab Sommer 2020 gelten. 

Laut der Stiftung Hochschulzulassung (hochschulstart.de) ist zu erwarten, dass ab dem Sommersemester 2020 ein Großteil der Hochschulen in den Studiengängen Medizin (Humanmedizin), Tiermedizin und Zahnmedizin den TMS (Test für Medizinische Studiengänge) als Auswahlkriterium (noch stärker) berücksichtigen werden. Dies gilt sowohl für das Auswahlverfahren der Hochschulen als auch für die neu eingerichtete "zusätzliche Eignungsquote" (als Nachfolger der Wartezeitquote). 

Die Stiftung Hochschulzulassung empfiehlt daher all jenen, die Sie sich zum Sommersemester 2020 für die Studiengänge Medizin (Humanmedizin), Tiermedizin und Zahnmedizin bewerben möchten, bereits am TMS 2019 teilzunehmen, damit sie Ihre Zulassungschancen verbessern. 

Alle Infos zu den geplanten Änderungen findest du auf hochschulstart.de unter „Aktuelle Informationen“. https://www.hochschulstart.de/

 

Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben
Erfahrungsberichte lesen »