Mobilität

 In Italien fährt man am besten mit dem Zug zum Studienort und zurück. Die Tickets sind in Italien noch ziemlich günstig. So kostet eine Zugfahrt nach Bologna mit dem Regionalzug in der 2. Klasse 20 Euro.
Außerdem besteht die Möglichkeit, mit der sogenannten Carta Verde eine Ermäßigung auf das Zugticket zu bekommen. Die Carta Verde kostet 40 Euro, kann von Studierenden bis 26 Jahren beansprucht werden und man erhält eine Ermäßigung von 10-25% auf Zugfahrten in der 1. und 2. Klasse. 

Der Südtirol Pass abo+ kostet derzeit 150 Euro und kann von allen Studierenden, die das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, beantragt werden. Er berechtigt zur Nutzung des Zuges bis nach Trient, gilt aber nicht mehr für ICE/EC-Züge. Für die Stecken Brenner-Innsbruck und Innichen-Lienz müssen kostenpflichtige Zusatzdienste aktiviert werden.

Eine weitere Alternative bieten dir Mitfahrgelegenheiten. Diese findest du in speziellen Facebook-Gruppen oder auf Plattformen.

Daneben kannst du auch auf Fernbusse, z.B. Flixbus, zurückgreifen.

 

Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben
Erfahrungsberichte lesen »