Mobilität

Generell gilt: Die Verkehrsmittel, selbst die Regionalbahnen, sind in Deutschland sehr teuer. Wohl auch deshalb hat sich ein gut strukturiertes Netz an Mitfahrzentralen ausgebildet, die problemlos und rasch Mitfahrgelegenheiten zwischen den großen Uni-Städten vermitteln.

Wer lieber die gemächliche Fortbewegung per Bahn bevorzugt, sollte sich eine sogenannte „BahnCard“ zulegen. Die „BahnCard 50“ etwa,die für alle Bahnfahrten in Deutschland 50 % und die Strecken ins Ausland 25% Rabatt ermöglicht, ist für Studierende bereits ab 69 € zu haben, die BahnCard 25 (Ermäßigung nur im Inland) bereits ab 39€. Darüber hinaus bietet die Deutsche Bahn für Frühbucher häufig kostengünstige Angebote an, die mit der BahnCard kombiniert werden können.

http://www.bahn.de/p/view/bahncard/bahncard.shtml

http://www.mitfahrzentrale.de/

Studierende in München fahren oft mit Reisebussen heim, da Südtiroler Busunternehmen günstige Tagestouren nach München organisieren.

 

Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht Das erste Semester überlebt? Oder gar schon fertig studiert? Schreib uns doch, wie du dein Studium erlebst oder erlebt hast, was gut und was weniger gut war, und wie dir deine Stadt gefällt. Oder du hast gar schon die Staatsprüfung abgelegt? Auch in diesem Fall kannst du angehenden Prüflingen wertvolle Hilfe leisten.

Erfahrungsbericht schreiben
Erfahrungsberichte lesen »