From our blog

Heute vorsorgen - Morgen keine sorgen

Dienstag, 11. November, 18 Uhr
uni.bz, Hörsaal D101  

Es referieren:

Martha Stocker (Landesrätin)
Alexander Oberkofler (ASGB-Patronat)
Rainer Steger (Verwaltungsrat Pensplan)

Moderation:

Verena Frei

Bei der Veranstaltung sollen die Vor- und Nachteile des Nachkauf der Studienjahre sowie der Vorsorge über Zusatzrentenfonds beleuchtet werden. Auch wenn idealerweise beide Vorsorgemöglichkeiten genutzt werden sollten, können viele junge Menschen aufgrund der wirtschaftlich schwierigen Lage nur begrenzt Vorsorge treffen. Die Veranstaltung will deshalb eine Hilfestellung geben, um die individuell beste Lösung zu finden. Sie richtet in erster Linie an Studierende, JungakademikerInnen und Menschen  die kurz vor oder nach dem Einstieg in die Arbeitswelt stehen.

 

Newsletter

Do you want to stay updated with the latest news regarding the area of study?

sh.asus Blog

Das sagen die Parteien: Warum nach dem Studium zurück nach Südtirol
Veröffentlicht am 19.10.2018

Nicht immer kehren Akademiker*innen nach ihrem Studium zurück nach Südtirol. Welche Maßnahmen die Listen und Parteien, die bei der Landtagswahl am 21. Oktober antreten, ergreifen wollen, lest ihr hier. Team Köllensperger: Dank des Wohlstandes, steigender Mobilität, individueller Freiheit, interessanterer Ausbildungs- und Arbeitsplätze suchen immer mehr neugierige junge Südtiroler den freiwilligen Weg ins Ausland. Dies ist … Mehr Das sagen die Parteien: Warum nach dem Studium zurück nach Südtirol

Weitere Blogeinträge anzeigen »

Experience report

Erfahrungsbericht Did you survive your first semester? Or did you already finish your studies? Write us what you think about your studies, what was good or bad and how you like your city of studies.

Write an experience report
Read the experience reports »

Follow us

sh.asus auf Facebook   sh.asus auf Instagram