Wir setzen uns für dich ein

Ein großes Anliegen ist uns die gewerkschaftliche Interessensvertretung der Studierenden. Durch ehrenamtliches Engagement und konsequenten und beharrlichen Einsatz gelingt es uns immer wieder, Verbesserungen für Studierende durchzusetzen. 

Wofür haben wir uns in den letzen Jahren eingesetzt?

- Einsatz für die Abschaffung des Verbots von Doppelstudien in Italien (Gesetzesentwurf im Parlament hinterlegt)

- Studiengebührenrückerstattung auch für Stipendiaten mit Studienort außerhalb AT/IT/D/CH (ab 2018 geplant)

Neugestaltung des Bozner Universitätsplatzes

- Einsatz für die Aufwertung der LehrerInnenausbildung in Brixen

- Einsatz für die raschere Anerkennung ausländischer Lehrbefähigungen

- Anhebung der Altersgrenze für das Abo+ auf 27 Jahre

Neuregelung der Heimplatzvergabe in Südtirol zugunsten Erstsemestriger

- Beibehaltung der Leistungsstipendien trotz geplanter Abschaffung

- Ermöglichung der Briefwahl bei Landtagswahlen auch für Studierende

- Steuerabschreibemöglichkeit der Mieten für Studentenwohnungen im Ausland (seit 2012)

- Anbringung zusätzlicherStempelautomaten (in Innsbruck) für Studierende mit Südtirol Pass

- Wiederholte Intervention bei den österreichischen und italienischen Bildungsministern, um die Ratizifierung der Studientitelanerkennung zu beschleunigen

- Verhinderung der Einführung von Studiendarlehen anstelle der Studienbeihilfen

- Steuerfreiheit für postgraduale Forschungsdoktorate

- Verbesserung der Wohnsituation in den Südtiroler Studentenheimen

- Diverse Verbesserungen bei den Studienbeihilfen, die darauf abzielen, fairere Bedingungen zu schaffen

- Einführung eines Proporzsystems bei der Vergabe der Leistungsstipendien, damit alle Studierende die Chance auf diese Förderung haben