Studienbeihilfe

Studienbeihilfe 2019/20 - Veröffentlichung der provisorischen Ergebnisse

Am 14. November wurden die provisorischen Ergebnisse über die Zuweisung/Ablehnung der Studienbeihilfe veröffentlicht. Wir raten allen Studierenden nachdrücklich dazu, das Ergebnis ihres Antrags zu überprüfen!!! Dazu benötigt man die Transkationsnummer, die entweder online auf myCIVIS, im PDF-Dokument des Antrags auf Studienbeihilfe oder in der Bestätigungs-E-Mail, die man nach dem Versenden des Antrages erhalten hat, zu finden ist.

Die Ergenbisliste ist auf dieser Seite abrufbar (unter "Formulare und Anlagen" > "Provisorische Ergebnisse über Zuweisung/Ablehnung einer Studienbeihilfe - akademisches Jahr 2019/2020").

Mögliche Gründe für die Ablehnung:

  • zu hoher FWL
  • fehlende Unterschrift auf der hochgeladenen Ersatzerklärung, z.B. Immatrikulationsbestätigung bei Studierenden an Südtiroler und italienischen Universitäten
  • FWL wurde nicht korrekt übertragen: dafür gibt es zwei Gründe - 1. falsche Angaben beim FWL (bitte Nummer der FWL-Bescheiningung, Datum und FWL selbst kontrollieren!); 2. bei der Berechnung des FWL wurden veraltete EEVE-Erklärungen benutzt
  • die hochgeladenen Anlagen entsprechen nicht den Voraussetzungen des Wettbewerbs
  • der/die Studierende ist im A.I.R.E. eingetragen
  • fehlende Dokumente und Anlagen, z.B. über die Beurlaubung, unbefristete Aufenthaltsgenehmigung für Nicht-EU-BürgerInnen wurde nicht vorgezeigt

Berichtigungzeitraum

Vom 14. bis zum 26. November können die fehlerhaften Angaben berichtigt werden. Die Berichtigung erfolgt online auf myCIVIS:

  1. Gehe auf die Startseite von myCIVIS: https://my.civis.bz.it/public/de/default.htm
  2. Logge dich mit SPID, aktivierter Bürgerkarte + Lesegerät und PIN oder dem eGov-Account (nur EU-BürgerInnen ohne italienisches Ausweisdokument) ein
  3. Klicke bei "Überprüfen Sie Ihre Dienste" auf "weiter"
  4. Klicke bei "Studienbeihilfen für Universitätsstudenten und Universitätsstudentinnen" auf "Details"
  5. Klicke bei deinem Antrag von 2019/20 auf "Dokumente" und dort auf "Berichtigung"
  6. Du musst dich durch das ganze Forumular klicken, auch wenn du nur eine Anlage hochladen musst.
  7. Sobald du alles berichtigt hast, musst du das PDF-Dokument herunterladen und kannst die Berichtigung dann abschicken.

Bei Problemen und Fragen zur Berichtigung kannst du dich gerne an uns wenden: bz@asus.sh, +39 0471974614 oder komm in unserem Büro vorbei!


Die Autonome Provinz Bozen stellt jährlich Studienbeihilfen für Studierende an universitären Einrichtungen im In- und Ausland zur Verfügung.

Jedes Jahr im Herbst können Studierende einen Antrag auf Studienbeihilfe stellen. Der Antrag bezieht sich immer auf das gerade begonnene akademische Jahr: im September 2019 fragt ein/e Studierende/r somit um ein Stipendium für das akademische Jahr 2019/20 an. Rückwirkende Ansuchen sind nicht möglich. Der Antrag muss jedes Jahr neu gestellt werden! Auch die Kriterien für die Vergabe können sich jedes Jahr ändern.

(Zukünftige) Studierende müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um Anrecht auf eine Studienbeihilfe zu haben. Dazu muss der/die AntragstellerIn sowohl formale (z.B. Matura oder eine andere Hochschulzugangsberechtigung) als auch wirtschaftliche Voraussetzungen erfüllen. Studierende in höheren Semestern müssen zudem auch einen Mindeststudienerfolg nachweisen.

Wichtige Neuerungen bei den Vergabekriterien für die Studienbeihilfe 2019/20

Im Juli 2019 genehmigte die Landesregierung die Einführung der EEVE (Einheitliche Einkommens- und Vermögenserklärung) als Berechnungsgrundlage für die Studienbeihilfen für Studierende. Dadurch ändern sich nicht nur die wirtschaftlichen Kriterien, nach denen die Studienbeihilfe vergeben wird, sondern auch weitere Faktoren, die mit der EEVE zusammenhängen (z.B. die Bezugspersonen für die Studienbeihilfe).

Bei der Erstellung der EEVE sollte man sich an ein Patronat bzw. Steuerbeistandszentrum wenden. Der/die Mitarbeiter/in des Patronats stellt eine EEVE für jedes einzelne Familienmitglied aus. Aus den EEVE-Erklärungen wird der FWL (Faktor Wirtschaftliche Lage) berechnet und die "Bescheinigung zum Faktor der wirtschaftlichen Lage der Familie" ausgestellt. Der/die Studierende benötigt sie, um den Antrag auf Studienbeihilfe korrekt ausfüllen zu können.

Alle weiteren wichtigen Neuerungen sind in der unten angeführten Broschüre aufgelistet.

Beratung und Ausfüllhilfe

Informationen zur Studienbeihilfe können jederzeit per E-Mail an bz@asus.sh, telefonisch unter 0471 974614 oder persönlich bei uns eingeholt werden. Unser Büro befindet sich in der Kapuzinergasse 2A, 39100 Bozen und ist von Montag bis Donnerstag durchgehend von 9 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Ab dem 3. September bieten wir wieder unsere Ausfüllhilfe an. Alle AntragstellerInnen können ohne Termin während der Öffnungszeiten in unserem Büro vorbeikommen und den Antrag auf Studienbeihilfe mit unserer Unterstützung an einem der Computerterminals ausfüllen. Der/die Studierende muss persönlich anwesend sein.

Broschüre 2019/20

In dieser Broschüre haben wir alle wichtigen Informationen zur Studienbeihilfe gesammelt. Sie wird regelmäßig aktualisiert. Letzer Stand: 02.09.2019