Lehramt

Eine wesentliche Voraussetzung für die Ausübung des Lehrberuf ist die Berufstitelanerkennung. Da der Lehrberuf ein reglementierter Beruf ist, ist eine Anerkennung möglich. Die Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Lehramtsstudium (d.h. Masterabschluss) in einem EU-Land.

Dazu kann auch eine Bestätigung des Bestehens der Lehrbefähigung im Herkunftsland (Land der Ausbildung) erforderlich sein, beispielsweise kann diese in Österreich beim österreichischen Ministerium beantragt werden.

Nur mit der Anerkennung der Lehrbefähigung erhältst du die Chance auf einen unbefristeten Vertrag, der sog. Stammrolle.


In Italien ist für die Berufstitelanerkennung das Unterrichtsministerium (MIUR) verantwortlich.

Aufgrund der Übertragung der Befugnis durch den Staat Italien auf die Provinz Bozen kann die Berufstitelanerkennung in bestimmten Fällen auch vom Land Südtirol vorgenommen werden. Dies gilt für Wettbewerbsklassen, die in der Provinz bestehen. Die jeweilige Bildungsdirektion ist zuständig.

Im Zuge des Anerkennungsverfahrens wird die Dauer und der Inhalt, des im Ausland erworbenen Studiums, überprüft. Bei wesentlichen Unterschieden fallen Kompensationsmaßnahmen (Eignungsprüfung oder Anpassungslehrgänge) an, mit welchen gerechnet werden muss.