Einzelnostrifizierung

Die akademische Anerkennung ausländischer Studientitel erfolgt in den meisten Fällen über das Verfahren der Einzelnostrifizierung. Davon ausgenommen sind lediglich jene Studiengänge österreichischer öffentlicher Universitäten, die im Notenwechsel verhandelt wurden.

Für die Einzelnostrifizierung sind die Universitäten zuständig. Die akademische Anerkennung über die Einzelnostrifizierung ist vor allem für solche Abschlüsse unbedingt notwendig, die keinem reglementierten Beruf entsprechen, beispielsweise Philosophen, Mathematikerinnen, Soziologen, Betriebswirtinnen, usw. Dieses Verfahren dauert relativ lange (1 - 2 Jahre) und in der Regel verlangen die Universitäten auch noch Ergänzungsprüfungen, aber einen Versuch kann man trotzdem wagen.

Seit kurzem ist die Einzelnostrifizierung auch an der Freien Universität Bozen möglich, allerdings nur bei jenen Studien, die an der Universität angeboten werden. Im Regelfall wird auch hier selten das "ganze" Studium anerkannt werden. In diesem Fall muss man sich an der Universität einschreiben und dann einzelne Prüfungen nachzuholen. Einen Überblick über das gesamte Verfahren und die notwendigen Unterlagen, findest du hier.

Vorgangsweise:

1) In der Datenbank des italienischen Bildungsministeriums http://www.universitaly.it/index.php/cercacorsi/universita nachschauen, an welchen italienischen Universitäten das gleiche bzw. ein ähnliches Studium angeboten wird.

2) Universität aussuchen

3) Übersetzung aller einzelnen Prüfungen

4) Warten

5) Ablegen der verlangten Zusatzprüfungen